Dr Ingrid Hengster, Member of the Executive Board of KfW Group: “The continuous high demand for the Baukindergeld benefit shows that the subsidy programme is well received by families in Germany and strikes a cord in this day and age. We are very pleased that almost 48,000 families in Germany have already been able to move into their own four walls with the help of the Baukindergeld scheme. We quickly facilitated the application process so that the programme could start in 2018.” A total of 82,865 children have been given a new home with the help of the allowance. Most families that have submitted an application have one or two children. 47,741 families in Germany have applied for the `Baukindergeld` benefit in the first three months since the start of the programme. Baukindergeld is the name of a grant from the Federal Ministry of the Interior, Building and Community to support the purchase of owner-occupied housing for families with children. Since 18 September 2018, families in Germany have been able to apply online to KfW Group for Baukindergeld to build their own homes and provide for old age. Most applications come from North Rhine-Westphalia (10,728), followed by Baden-Württemberg (just under 6,407) and Lower Saxony (6,039). So far, a total of around EUR 1 billion has been earmarked for applicants. KfW received more than 9,500 applications in the first week after launch. On average, almost 3,000 new applications are submitted every week. Starting 18 September 2018, it has been possible to apply to the KfW for a BAUKINDERGELD grant at: www.kfw.de/info-zuschussportal. All applications must be submitted online.

Bisher ist nur bekannt, dass die Regierung Baukindergeld für “Familien” einführen möchte. Da es noch kein fertiges Gesetz gibt, ist nicht klar, ob es auch für unverheiratete Paare / Patchworkfamilien gelten wird. Der Freistaat Bayern verstärkt für Familien mit Kind(ern) und Alleinerziehende in Bayern das Baukindergeld des Bundes! With its BAUKINDERGELD programme, the Federal Ministry of the Interior, Building and Community is helping families with children buy their first home. Beachten Sie unbedingt die Frist zum Einreichen der Nachweise. Wenn Sie uns innerhalb dieser Frist keine Nachweise bzw. die oben beschriebene Erklärung im KfW-Zuschuss­portal verbindlich übermitteln, verfällt Ihr Zuschuss­antrag und eine Auszahlung dieses Zuschusses ist nicht mehr möglich. Nein. Anbauten oder Modernisierungen werden nicht durch das Bau­kinder­geld gefördert.

Dafür bieten wir spezielle Förderungen an. Für alle Kinder, die am Tag der Antrag­stellung folgende Förder­voraus­setzungen erfüllen, erhalten Sie für den gesamten Auszahlungs­zeitraum Bau­kindergeld: Sind der Antragsteller oder der Ehe- oder Lebens­partner oder Partner aus ehe­ähnlicher Gemein­schaft mit dem Verkäufer in gerader Linie verwandt, fördern wir den Erwerb der Wohn­immobilie mit dem Bau­kindergeld nicht. Wird die geförderte Wohnimmobilie nicht mehr von Ihnen selbst genutzt, so sind Sie verpflichtet die KfW davon sofort schriftlich in Kenntnis zu setzen. Denn der Anspruch auf Baukindergeld ist zu dem Zeitpunkt beendet, an dem das Wohneigentum nicht mehr selbst genutzt wird. Seit der Einführung des Baukindergeldes vor fast einem Jahr haben Familien Zuschüsse von rund 2,8 Milliarden Euro zugesagt bekommen. Rund 135.000 Familien hätten Förderanträge gestellt, teilten das Innenministerium und die zuständige KfW-Bankengruppe mit. Rechtsgrundlage der Förderung sind die jeweils aktuellen Richtlinien für die Gewährung des Baukindergelds Plus zum Bau oder Erwerb von selbstgenutztem Wohnraum für Familien mit Kindern und Alleinerziehende in Bayern. Baukindergeld-Plus-Richtlinien – BayBauKGPR (www.wohnen.bayern.de) Übermitteln Sie uns alle Nachweise, die Ihnen bereits vorliegen, im KfW-Zuschuss­portal.